bav-werkstatt - alles rund um die betriebliche Altersvorsorge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

bav Apotheken Tarifvertrag Inhalte

Branchen-bAV > Apothekenrente


Übersicht zum Tarifvertrag betriebliche Altersvorsorge für Mitarbeiter in
Apotheken- und Auszubildene zur Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten




Der neue Tarifvertrag gilt für alle Mitarbeiter in Apotheken und Auszubildende zu pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten. Das Ziel, es geht um die Verbesserung der Altersbezüge. Von daher ist es wichtig neben der Arbeitgerberleistung die einzelnen Mitarbeiter zum Aufbau einer eigenen zusaätzlichen betrieblichen Altersvorsorge zu informieren und beraten.
 


Inkraftreten:
ab dem 1.1.2012


Tarifvertragsparteien:

ADA - Arbeitgeberverband Deutscher Apotheken (arbeitgeber) und
ADEXA - Die Apothekengewerkschaft (arbeitnehmer)


Fachlicher Geltungsbereich:

Alle Apotheken mit Ausnahme der Krankenhausapotheken


Räumlicher Geltungsbereich:


Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, Ausnahme: Kammerbezirke Nordrhein und Sachsen


Staffel der monatlichen bAV Arbeitgeberbeiträge nach der Wochenarbeitszeit der Mitarbeiter:

•27,50 Euro pro Monat für die bAV vom Arbeitgeber bei mehr als 30 Stunden pro Woche
•22,50 Euro pro Monat für die bAV vom Arbeitgeber bei mehr als 20 Stunden pro Woche
•15,00 Euro pro Monat für die bAV vom Arbeitgeber bei mehr als 10 Stunden pro Woche
•10,00 Euro pro Monat für die bAV vom Arbeitgeber bei maximal 10 Stunden pro Woche
•10,00 Euro pro Monat für die bAV vom Arbeitgeber für Auszubildende zu pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten nach einer Probezeit von max. vier Monaten


Für eine zusätzliche Entgeltumwandlung der Mitarbeiter erhalten diese darüber hinaus einen zusätzlichen Anreiz in Form eines Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung in Höhe von

20% des vom Mitarbeiter umgewandelten Betrages


Für welchen Personenkreis gilt der bAV-Tarifvertrag:

  • Apotheker

  • Pharmazeutisch-technische Assistenten

  • Apothekenassistenten

  • Pharmazie-Ingenieure und Diplompharmazie-Ingenieure

  • Apothekenassistenten

  • Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

  • Apotekenhelfer

  • Apothekenfacharbeiter

  • Pharmazeutische Assistenten

  • Personen, die sich in der Ausbildung zur Pharmazeutisch-Kaufmännischen Angestellten befinden



Wichtige Tipp`s:


  • Die Umsetzung erfolgt die "Direktversicherung"

  • Die Riesterförderung ist ausgeschlossen

  • Der Umwandlungsbetrag beträgt max. bis zu 4% der Beitragsbemessungsgrenze West in der GRV

  • Der Apothekeninhaber hat eine Informationspflicht (<<hier KLICKEN) gegenüber den Mitarbeitern

  • Sofortige Unverfallbarkeit der Beiträge (Arbeitgeberleistung und Arbeitgeberzuschuss)
  • Entgeltumwandlungsvereinbarung gemäß Pdf >>hier KLICKEN



TIPP: Über uns, erhalten Sie neben der Branchenlösung natürlich auch alle anderen Versicherungsgesellschaft mit Gruppenkonditionen für Ihre Apotheke!


NEU: Ihr Apotheken-Youtube-Kanal
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü